Letztes Feedback

Meta





 

Mein Erlebnis Ende August/Anfang September 2013

Liebe Gemeinde,

wir haben gerade ein recht langweiliges Stück der Erzählung hinter uns. Aber jetzt seid ihr einigermaßen orientiert über das Umfeld meiner Wohnung und über die Rolle des Comet. Jetzt können wir in der Geschichte weiter gehen.

Es war, wie bereits gesagt, irgendwann gegen Ende August oder Anfang September. Eines Morgens, ich war wieder einmal auf meinem Weg zum Comet, merkte ich, dass an diesem Morgen stimmte etwas nicht stimmte. Schon beim Verlassen des Hauses hatte ich das Gefühl, dass etwas nicht so war wie sonst. Ich konnte nicht benennen, was es war, aber es hing mit meinem Bein zusammen.

Natürlich ging ich weiter. Dass ich ein komisches Gefühl hatte, passierte schon manchmal und normalerweise gibt sich das auch wieder. Zum Beispiel nach einem längeren Spaziergang an der frischen Luft. Ich meine damit, dass ich die Sache nicht weiter ernst nahm, weil sie nicht weiter wichtig war.

Und doch hatte ich auf der Hälfte des Weges zum Comet so ein komisches Gefühl, dass ich meinen Vorsatz vergaß, einen großen Spaziergang zu machen und meinen Kopf frei zu bekommen. Ich ging also direkt zum Comet und versuchte mir meinen Spaß im Comet zu holen.

Ich gehe immer die gleiche Runde im Comet. Das ist einfach eine Angewohnheit und, zumindest für mich, mit großem Spaß  verbunden. Man lernt schnell, sich an den kleinen Dingen im Leben zu erfreuen, wenn man sowieso keine Möglichkeit hat. Aber wie gesagt, nicht einmal der Comet machte mir Spaß.

Also beschloss ich wieder zurück zu gehen.

Bis zum nächste Mal

Michael 

27.9.13 09:28

Letzte Einträge: Mein Erlebnis Ende August/Anfang September 2013 , Erste Schritte, Erste Schritte, Mein Erlebnis Ende August/Anfang September 2013

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen